iPhone Software Reparatur – Update / wiederherstellen / aktualisieren

Wenn das iPhone ruckelt, hackt oder einfach nurnoch langsam ist, dann wird es Zeit für eine Software Reparatur.


-Werbung-

iphone-software-reparatur

iPhone Software Reparatur – Hintergründe?

Einer der Hauptgründe warum das System immer mehr ins Stocken gerät ist der interne Speicher. Je voller dieser ist umso langsamer wird das iPhone. Oftmals legen Apps eigene Datenbanken, Logdateien oder Backups an und pumpen den Speicher mit diesen Daten voll. Zusätlich werden Fotos und Videos gemacht, welche diesen Vorgang noch beschleunigen. Ist der Speicher dann voll, kann man irgendwann nicht mal mehr Bilder empfangen oder Fotos machen. Trotz guter „Entmüllprogramme“ bleiben viele Speicherfresser unberührt und es wird Zeit für einen Radikalschlag.

Software Repartur nach Update

Immer wieder gibt es Aktualisierungen und Updates um das iPhone mit neuen Systemapps und zahlreichen Optionen auszustatten. Ist das iPhone von seinen Ressourcen wie beispielsweise dem Prozessor zu schwach für dieses Systemupdate wird das Gerät extrem langsam. Selbst das öffnen von banalen Apps wie der Bildergalerie zieht sich dann wie Kaugummi. In solchen Momenten kann es durchaus Sinn machen einen Rückschritt zu einer stabiler und schneller Laufenden iOS-Version zu machen.

iPhone auf Werkseinstellungen zurücksetzen
Wird das iPhone direkt oder per iTunes am Rechner zurückgesetzt, werden alle Inhalte & Einstellungen gelöscht. Alle nachträglich installierten Apps, Speicherstände von Spielen, Kontakte, Bilder, Videos, Chatverläufe usw werden entfernt. Daher ist es besonders wichtig vorher ein Backup über iTunes anzulegen!

iPhone Netzwerkeinstellungen zurücksetzen
Verbindet sich das iPhone beispielsweise nicht mehr richtig mit dem WLAN, löscht das zurücksetzen der Netzwerkeinstellungen alle WLAN-Keys und ermöglicht einen neuen Scan der Netzwerke. Wird der Wifi-Spot danach wieder eingerichtet funktioniert die Verbindung oftmals wieder einwandfrei.

iPhone Software aktualisieren

Ist für das genutzte iPhone Modell ein Softwareupdate möglich macht es durchaus Sinn das System darüber zu aktualisieren. Durch Forschung und Entwicklung werden Fehlerquellen (Bugs) in der alten Software entdeckt und entfernt. Auch Sicherheitslücken über die Angreifer einem schaden könnten, werden geschlossen und machen alles ein wenig sicherer.

Folgende Softwarefehler können einem ebenfalls Nerven kosten:

Damit Ihr einige Euros für eine iPhone Software Repartur sparen könnt, haben wir hier direkt Fehler-Lösungen für euch verlinkt.

iPhone Bildschirm bleibt schwarz
Bei diesem Fehler reagiert das iPhone plötzlich nicht mehr. Dabei hat man oft nicht einmal eine Taste gedrückt oder irgendeine App gestartet. Selbst wenn man den Powerknopf oder den Homebutton drückt tut sich nichts. Auch beim Anschließen an das Ladegerät oder den Laptop zeigt es keine Reaktion. Das Handy scheint tot zu sein und das obwohl der Akku doch vor ein paar Minuten noch genug Ladung angezeigt hat. In diesem Fall kann dieser Troubleshoot helfen.

iPhone findet kein Netz
Auch wenn man die Sim-Karte entfernt und wieder einsteckt zeigt sich in der oberen Ecke des Displays nur ein Suchen…-Schriftzug. Nach dem Neustart hat sich ebenfalls nichts verändert und die Netzverbindung wird nicht aufgebaut. Man verpasst wichtige Anrufe und kann selbst auch keine mehr absetzen. Für diese Situation kann dieser Tipp helfen.

iPhone wird nicht erkannt und lädt nicht
Auch wenn das Handy per original Kabel am Rechner angeschlossen wird, blinkt kein Ladelicht auf und nichts passiert. Der bekannte Verbindungston bleibt aus. Verhängnisvoll dabei ist, dass der Akku immer leerer wird und man das Telefon einfach nicht laden kann. Hier findet Ihr mehrere Tipps, woran es liegen kann und wie Ihr die Situation selbst meistern könnt.



- Werbung -