Android Firewall installieren & einrichten: Wie und warum?

Wie auch auf dem PC kann auf einem gerooteten Android Handy eine Firewall installiert werden. Hier findet Ihr einige Bigpoints warum wir sie auf unseren Smartphones installiert haben und welche Vorteile dahinter stecken.

-Werbung-

Ohne Android Firewall auf dem Smartphone

Wirft man mal einen genauen Blick auf die Berechtigungen der meisten Apps im Playstore sieht man sehr oft den freizugebenden „Vollständiger Internetzugriff“.

Selbst bei einer Taschenlampen App wurde diese Freigabe schon verlangt.

Warum braucht eine solche App, welche nur Hardwareseitig den Blitz des Handys an oder aus schaltet diese Berechtigung?

Kurz: Um Daten zu empfangen oder zu senden – Eure Daten!

Während einige kostenlose Apps einfach nur Ihre einzublendenden Werbebanner über das Internet laden und dann auf Eurem Screen anzeigen, greifen andere Apps sogar auf Eure Telefonkontakte zu und können sie entspannt herunterladen.

Ob es einen interessiert oder nicht, fakt ist je öfter Euer Smartphone sendet und empfängt, desto stärker wird Euer Akku beansprucht und Euer monatliches Datenvolumen wird verbraucht.

Klar, würde das nur bei eine App passieren wäre es wahrscheinlich nicht so wild.

Die Masse machts

Je mehr internen Speicher man zu Verfügung hat, desto lockerer installiert man sich die nächste und übernächste App.

Während einige Apps aktiv gestartet werden müssen und der Zugriff einmalig ist, nutzen andere Apps die beliebten Push-Dienste und senden damit sehr hoch frequentiert aus dem Hintergrund heraus.

Vorteile im Überblick

1. Bossmodus
Ich kann selbst entscheiden, welche App sich mit dem Netz verbinden darf.

2. Höhere Akkudauer
Je weniger Apps senden und empfangen, desto stärker wird mein Akku geschont.

3. Weniger Datenverbrauch
Sogar zwischen W-LAN Zugriff und G-Netz kann unterschieden werden. Bin ich im W-LAN, erlaube ich Youtube den Zugriff. Bin ich nicht im W-LAN, schalte ich maximal Messenger frei und blockiere alle anderen Apps. Das spart mir einiges an Datenverbrauch.

4. Das Gefühl von mehr Sicherheit
Es ist einfach schön, sich ein wenig sicherer zu fühlen, was die eigenen Daten angeht.

Was benötige ich?

Da eine Firewall in den tieferen Schichten Eures Androiden aktiv ist und diesen Zugriff benötigt um Datenpakete zu filtern, sollte Euer System gerootet (Vollständiger Systemzugriff) sein.

Firewall installieren und einrichten

Jetzt geht es los!

Hat man die App gestartet und den Root-Zugriff freigegeben, startet sie mit einer White-List.
White-List bedeutet: Alles ist geblockt, ausser den Apps, die ich mit einem Häckchen freigebe.

android-firewall

Jetzt klickt Ihr nurnoch auf wie auf dem Bild gezeigt auf [REGELN ANWENDEN] und schon seid Ihr fertig.

Onlinevideos werden nicht geladen?
Dann prüft, ob Ihr der Funktion [Mediaserver] den Internetzugriff erlaubt habt.

Viel Spass mit diesem Wissen, macht das Beste draus!



- Werbung -